Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung

Rund 750 Menschen mit Behinderung suchen an jedem Werktag ihren Arbeitsplatz, den Berufsbildungsbereich oder eine Förder- und Betreuungsgruppe bei der LWV.Eingliederungshilfe GmbH auf. Viele davon kommen nicht mehr aus einem Heim zur Arbeit, sondern aus der eigenen Wohnung oder aus externen Wohngemeinschaften. Der Arbeitsalltag findet häufig nicht in einer unserer zentralen Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM) in Ellwangen, Ulm, Reutlingen oder Markgröningen statt. Menschen mit Behinderung arbeiten vielmehr in Buchläden, Postpoints oder in Arbeitsgruppen, die in ganz normale mittelständische Firmen integriert sind. So befördert die LWV.Eingliederungshilfe aktiv das Konzept der Inklusion.

Weit über hundert Firmen des ersten Arbeitsmarktes lassen heute als unsere Auftraggeber Teile ihrer Produktion, Logistik oder Dienstleistungen von Beschäftigten der LWV.Eingliederungshilfe erledigen. Dies ist mit hohen Qualitätsanforderungen verbunden. Deshalb sind alle unsere Werkstätten nach der DIN-Norm ISO 9001:2008 zertifiziert. Viele Unternehmer, die mit uns kooperieren, berichten von den positiven Effekten, die eine Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung auf das Betriebsklima und die soziale Kompetenz ihrer Mitarbeiter haben.

Hohe Ansprüche an die Qualität der geleisteten Arbeit dürfen aber für Menschen mit einem Handicap kein Hemmnis für den Zugang zu unseren Arbeitsangeboten sein. Unsere Ziele sind klar definiert: Alle Menschen mit Behinderung sollen im Rahmen ihrer individuellen Möglichkeiten qualifiziert werden und wenn möglich die Chance auf einen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt erhalten. Wir möchten die Potenziale unserer Klienten durch kreative Ideen und individuell zugeschnittene Angebote optimal zur Entfaltung bringen.